Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Lillan e.U.

 

 

Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen:

 

Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Regelung der Vertragsbedingungen für sämtliche Verträge von Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl (Anbieterin) mit der Nutzerin / dem Nutzer des Online-Shops www.lillan.at (Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl) (NutzerIn), die über den Online-Shop geschlossen werden. Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, die auf der Internet-Seite von Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl eingesehen, heruntergeladen und ausgedruckt werden kann.

 

 

1. Zustandekommen des Vertrages

 

Die Angebote des Online-Shops Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl sind unverbindlich. Mit dem Ausfüllen und Absenden einer Bestellung über das Online-Formular, per Email oder per Post erklärt die Nutzerin / der Nutzer verbindlich gegenüber der Anbieterin, den Inhalt der Bestellung erwerben zu wollen. Das Angebot wird wirksam, sobald die Bestellung bei der Anbieterin einlangt.

Die Anbieterin kann ein Kaufangebot binnen 7 Werktagen nach Einlangen annehmen. Nach ungenütztem Verstreichen der Frist gilt ein Angebot als abgelehnt. Die Annahme erfolgt durch Zusendung einer Bestellbestätigung, die auch durch Email verschickt werden kann. Mit ihr ist der Vertrag zustande gekommen.

 

 

2. Informationspflichten

 

2.1 Die Nutzerin / der Nutzer ist bei der Bestellung verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Die Anbieterin benötigt folgende Angaben der Nutzerin / des Nutzers: Name, Vorname und Postanschrift, Email-Adresse und ggf. Bankdaten. Sofern sich Daten ändern, insbesondere Name, Anschrift und Email-Adresse, ist die Nutzerin / der Nutzer verpflichtet, der Anbieterin diese Änderung unverzüglich per Email an webshop@lillan.at oder bei registrierten KundInnen (KundInnenkonto) durch Änderung der Angaben im Kundenbereich des Online-Shops mitzuteilen.

 

2.2 Unterlässt die Nutzerin / der Nutzer diese Information oder gibt sie / er von vornherein falsche Daten, insbesondere eine falsche Email-Adresse an, so kann die Anbieterin, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt wird schriftlich erklärt. Die Schriftform ist auch durch Absenden einer Email gewahrt.

 

2.3 Die Anbieterin sendet der Nutzerin / dem Nutzer innerhalb von 72 Stunden nach Bestelleingang eine Email mit den KundInnen-Informationen an die bei der Bestellung von der Nutzerin / dem Nutzer angegebene Email-Adresse.

 

2.4 Die Nutzerin / der Nutzer hat dafür Sorge zu tragen, dass das von ihr / ihm angegebene Email-Konto ab dem Zeitpunkt der Angabe erreichbar ist und nicht aufgrund von Weiterleitung, Stillegung oder Überfüllung des Email-Kontos ein Empfang von Email-Nachrichten ausgeschlossen ist.

 

2.5 Die Fehlerhaftigkeit der Angaben wird vermutet, wenn eine an die Nutzerin / den Nutzer gerichtete Email dreimal hintereinander zurückkommt oder die Leistung aufgrund fehlerhafter Anschrift nicht erbracht werden kann.

 

 

3. Preise und Zahlungsbedingungen

 

3.1 Alle Preise sind Endpreise in Euro inklusive der jeweils gültigen Steuern und Abgaben. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Bei evtl. Mehrwertsteuererhöhung werden die Preise um den Steuerbetrag erhöht. Sollten z.B. Sonderangebote oder Aktionsrabatte nur für einen bestimmten Zeitraum gelten, so wird auf den Zeitraum der Sonderaktion deutlich hingewiesen. Mit einer Aktualisierung der Internetseiten der Anbieterin werden alle bis dahin gültigen Preise und Angaben über Waren ungültig.

 

3.2 Sonderangebote und Angebote sind gültig solange der Vorrat reicht. Zwischenverkauf vorbehalten.

 

3.3 Für Verpackung, Versand und (Versand-)Versicherung fallen gesonderte Kosten an. Diese entnehmen Sie bitte der Rubrik „Lieferung und Versand“ in unserem Online-Shop (www.lillan.at).

 

3.4 Die Zahlung erfolgt per Vorauskasse oder per Nachnahme, ab der 4. Bestellung ist eine Lieferung auf Rechnung bei Registrierung möglich.

 

3.5 Die Zahlung kann mittels Banküberweisung, Paypal oder per Nachnahme erfolgen.

 

3.6. Als vereinbarte Zahlungsfrist bei Vorauskasse gelten 30 Tage ab bestätigter Bestellung. Sollte innerhalb dieser Frist keine Zahlung erfolgt sein, gilt der Kaufvertrag von Seiten der Nutzerin / des Nutzers als nicht erfüllt. Die Anbieterin ist dann ebenfalls nicht mehr daran gebunden. Insbesondere besteht kein Anspruch der Nutzerin / des Nutzers mehr auf Lieferung der Ware.

 

3.7 Liefern wir die Ware per Nachnahme, behalten wir uns vor, eine zusätzliche Nachnahmegebühr entsprechend dem gültigen Posttarif zu verrechnen. (Stand bei Drucklegung € 3,50)

 

3.8 Die Zahlungsfrist bei Kauf auf Rechnung beträgt 14 Tage. Im Verzugsfalle werden die gesetzlichen Verzugszinsen erhoben.

 

 

4. Datenschutz

 

4.1 KundInnendaten werden ausschließlich für die Abwicklung der Bestellung gespeichert und verwendet. Grundlage hierfür sind die einschlägigen Datenschutzbestimmungen.

 

4.2 Zusätzliche Serviceleistungen (KundInnenkonto, Newsletter) erfordern aufgrund der genannten Gesetze die Zustimmung der Nutzerin / des Nutzers, diese kann jederzeit per Email an webshop@lillan.at widerrufen werden.

 

4.3 Registrierte KundInnen (KundInnenkonto): Die Nutzerin / der Nutzer ist verpflichtet, Benutzerkennwort und Passwort sorgfältig aufzubewahren und so zu behandeln, dass ein Verlust ausgeschlossen ist und Dritte keine Kenntnis davon erlangen können. Bei Verlust des Passwortes ist die Nutzerin / der Nutzer verpflichtet, die Anbieterin unverzüglich zu informieren. Das kann auch per Email geschehen. Die Anbieterin wird den Zugang der Nutzerin / des Nutzers zum passwortgeschützten Bereich unverzüglich nach Eingang der Mitteilung sperren. Die Aufhebung der Sperre ist erst nach schriftlichem Antrag der Nutzerin / des Nutzers bei der Anbieterin möglich. Eine mögliche Neuregistrierung bleibt davon unberührt. Hat eine Dritte / ein Dritter aufgrund unsorgsamer Behandlung des Passwortes Kenntnis vom Benutzerkennwort und/ oder Passwort erhalten, so haftet die Nutzerin / der Nutzer für die unter diesem Benutzerkennwort und Passwort getätigten Bestellungen bis zum Zeitpunkt des Einganges der Verlustmeldung in voller Höhe. Hat die Nutzerin / der Nutzer die Kenntnis einer Dritten / eines Dritten vom Benutzerkennwort und Passwort nicht zu vertreten, so ist die Haftung auf 50 Euro beschränkt.

 

 

5. Widerrufsrecht

 

5.1 Die Nutzerin / der Nutzer kann ihre / seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Kalendertagen ohne Angabe von Gründen schriftlich (z.B. Brief, Email) widerrufen. Die Frist beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit der Ablieferung der Ware bei der Nutzerin / dem Nutzer. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung.

 

Lillan e.U.

Sabina Prudic-Hartl

Hütteldorfer Straße 214/5

1140 Wien

Österreich

Email: webshop@lillan.at

Telefon: +43-650-944 91 60

 

5.2 Das Widerrufsrecht besteht nicht

  • bei Verträgen über die Lieferung von Waren, die nach KundInnenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse der Kundin / des Kunden zugeschnitten sind;

  • bei Verträgen über Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für die Rücksendung geeignet sind;

  • in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

 

5.3 Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss die Anbieterin über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informiert werden – mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Email) ausschließlich an:

 

Lillan e.U.

Sabina Prudic-Hartl

Hütteldorfer Straße 214/5

1140 Wien

Österreich

Email: webshop@lillan.at

 

Bereits gelieferte Ware ist umgehend, spätestens aber binnen 14 Tagen, an folgende Rücksendeadresse zurückzusenden:

 

Lillan e.U.

Sabina Prudic-Hartl

Hütteldorfer Straße 214/5

1140 Wien

Österreich

 

5.4 Die Rücksendung erfolgt auf Gefahr und Kosten des Nutzers / der Nutzerin, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht. Im Falle des Widerrufes findet eine Rückerstattung des Kaufpreises inklusive der ursprünglichen Lieferkosten nur Zug um Zug gegen Rücksendung der erhaltenen Ware statt. Bedingung hierfür ist, dass sich die Ware in ungenütztem und unbeschädigtem Zustand befindet (ohne Wertverlust – Umgang der Ware zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise). Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt oder beschädigt sind, behalten wir uns das Recht vor, Ersatzansprüche geltend zu machen.
Unfreie Sendungen können nicht angenommen werden.
Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion verwendet wurde, außer es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

 

 

6. Lieferung der Waren

 

6.1 Lieferungen erfolgen an die von der Nutzerin / dem Nutzer mitgeteilte Lieferadresse. Etwaige Kosten, die durch Angabe einer unrichtigen Lieferanschrift verursacht werden, sind von der Nutzerin / dem Nutzer zu tragen.

 

6.2 Die Auslieferung erfolgt – sofern die Ware vorrätig ist und auf der Website nichts Abweichendes vermerkt ist – innerhalb von 14 Tagen nach Annahme der Bestellung per Email. Die Wahl des Transporteurs erfolgt durch Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl nach bestem Ermessen, aber ohne Gewähr für die Wahl der schnellsten und billigsten Versendung.

 

6.3 Alle Lieferungen stehen unter dem Vorbehalt, dass die Anbieterin selbst rechtzeitig und ordnungsgemäß vom Händler ihrer Wahl beliefert wird. Sollte ein von der Nutzerin / dem Nutzer bestelltes Produkt aus Gründen, die von Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl nicht zu vertreten sind, nicht verfügbar sein, wird die Anbieterin die Nutzerin / den Nutzer unverzüglich informieren, diese / dieser hat in diesem Fall das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Tritt die Nutzerin / der Nutzer nicht zurück, kann Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl statt des bestellten Produkts ein in Qualität und Preis gleichwertiges Produkt anbieten oder ihrerseits vom Vertrag zurücktreten. Tritt die Nutzerin / der Nutzer oder die Anbieterin vom Vertrag zurück, wird Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten.

 

6.4 Bei Lieferverzögerungen, die Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl nicht zu vertreten hat (Fälle höherer Gewalt, unvorhersehbare Betriebsstörungen, behördliche Eingriffe, Transport- und Verzollungsverzug, Transportschäden, Verschulden Dritter, etc.), wird die Lieferfrist angemessen verlängert. Die Nutzerin / der Nutzer wird davon unverzüglich unterrichtet. Dauern die Ursachen der Verzögerung länger als 4 Wochen nach Vertragsabschluss an, ist jede Partei berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

 

 

7. Verpackung und Versandkosten

 

7.1 Versandkosten innerhalb Österreichs und nach Deutschland werden pauschal berechnet und gelten für einen Zustellversuch, die Kosten dafür entnehmen Sie bitte der Rubrik „Lieferung und Versand“ in unserem Online-Shop (www.lillan.at). Eine Angabe der Telefonnummer der Nutzerin / des Nutzers kann Probleme bei der Zustellung verhindern. Die Anbieterin verpflichtet sich die Telefonnummer ausschließlich für Bearbeitung der Bestellung zu verwenden.

 

7.2 Versandkosten von Waren ins andere Ausland auf Anfrage.

 

7.3 Bei Reklamationen übernimmt die Anbieterin die anfallenden Lieferkosten der Rücksendung.

 

 

8. Transportschäden, Untersuchungs- und Rügepflichten

 

8.1 Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so hat die Nutzerin / der Nutzer dies sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern. Zudem ist unverzüglich Kontakt mit Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl aufzunehmen.

 

8.2 Verborgene Mängel sind unverzüglich nach Entdecken Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl zu melden.

 

8.3 Die Erfüllung der Pflichten gem. 8.1. und 8.2 hat auf Gewährleistungsansprüche der Nutzerin / des Nutzer keinen Einfluss.

 

 

9. Zahlungsverzug, Mahnung, Eigentumsvorbehalt

 

9.1 Bei Zahlungsverzug der Nutzerin / des Nutzers (KonsumentInnen) betragen die Verzugszinsen 6% pro Jahr.

 

9.2 Mahn- und Inkassospesen

Der Vertragspartner verpflichtet sich für den Fall des Verzuges, selbst bei unverschuldetem Zahlungsverzug, die der Anbieterin zustehenden Mahn- und Inkassospesen soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig und im Verhältnis zur Forderung angemessen sind, zu ersetzen, wobei sie / er sich im Speziellen verpflichtet, im Falle der Beiziehung eines Inkassobüros die der Anbieterin dadurch entstehenden Kosten, soweit diese nicht die Höchstsätze der Inkassobüros gebührenden Vergütungen laut Verordnung des BMWA überschreiten, zu ersetzen.

 

Sofern die Anbieterin das Mahnwesen selbst betreibt, verpflichtet sich die Schuldnerin / der Schuldner pro erfolgter Mahnung einen Betrag von EUR 15.-, sowie für die Evidenzhaltung des Schuldverhältnisses im Mahnwesen pro Halbjahr einen Betrag von EUR 5.- jeweils zu bezahlen.

 

9.3 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum der Anbieterin, unabhängig vom Ablauf der Widerrufsfrist.

 

9.4 Vor Eigentumsübertragung sind Verfügungen über die Ware (Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, Umgestaltung, etc) ohne ausdrückliche Einwilligung der Anbieterin nicht zulässig.

 

 

10. Gewährleistung

 

10.1. Die Gewährleistung folgt den gesetzlichen Bestimmungen mit Maßgabe der nachfolgenden Regelungen. Die Gewährleistungsfrist endet 24 Monate nach der Lieferung.

 

10.2. Die Nutzerin / der Nutzer ist verpflichtet, die erhaltene Ware sofort auf offensichtliche Fehler zu überprüfen. Stellt sie / er offensichtliche Fehler fest, so ist dies unverzüglich der Anbieterin mitzuteilen. Wird dies unterlassen, so können gegenüber der Anbieterin keine Gewährleistungsansprüche wegen dieser Fehler mehr geltend machen.

 

10.3 Die Anbieterin haftet nicht für Fehler, deren Auftreten durch die Nutzerin / den Nutzer verursacht wurden. Das gilt auch für gewöhnliche Abnutzungserscheinungen. Die Ausübung des Widerrufsrechtes durch die Nutzerin / den Nutzer bleibt davon unberührt.

 

10.4 Im Falle eines Mangels der Ware ist die Anbieterin nach ihrer Wahl zur Nachlieferung oder Nachbesserung berechtigt. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so kann die Nutzerin / der Nutzer eine Rückgabe der Ware gegen Rückerstattung des vereinbarten Preises oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.

 

 

11. Haftung

 

11.1 Die Anbieterin haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit ihrer MitarbeiterInnen, gesetzlichen VertreterInnen und leitenden Angestellten uneingeschränkt für Schäden nach den gesetzlichen Bestimmungen. Dabei bleibt die Haftung leicht fahrlässig zugefügte Schäden jedoch ausgeschlossen.

11.2 Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben davon unberührt.

11.3 Es besteht keine Zusicherung von Eigenschaften für Waren oder Dienstleistungen, eine Beschreibung der Waren und Dienstleistungen stellt keine Zusicherung von Eigenschaften dar.

 

 

12. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsverbot

 

12.1 Die Nutzerin / der Nutzer ist nur berechtigt, mit eigenen Forderungen gegen Forderungen von Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl aufzurechnen, wenn die Forderungen von der Anbieterin anerkannt oder rechtskräftig gerichtlich festgestellt wurden, die Forderungen ihren Rechtsgrund im selben Rechtsgeschäft wie die Forderungen von der Anbieterin haben oder Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl zahlungsunfähig ist.

12.2 Die Nutzerin / der Nutzer ist nur dann nicht berechtigt, Zahlungen wegen eigener Forderungen gegen Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl zurückzuhalten, wenn die Anbieterin ihre Leistungen aus demselben Geschäft nicht oder nicht ordnungsgemäß erbringt oder die Erbringung der Leistung von Lillan e.U. / Sabina Prudic-Hartl aus demselben Geschäft wegen der schlechten Vermögensverhältnisse der Anbieterin gefährdet ist.

 

 

13. Unwirksame Klauseln / Abweichende Bedingungen des Kunden

 

13.1 Im Falle dass eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein sollten, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

13.2 Für den Fall, dass die Nutzerin / der Nutzer eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen inhaltlich abweichen, gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieterin.

 

 

14. Gerichtsstand und geltendes Recht

 

14.1 Es gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.

14.2 Diese AGB und die unter diesen AGB abzuschließenden Verträge unterliegen österreichischem materiellem Recht. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen. Vertragssprache ist Deutsch.

 

Version Juni 2014